Hausmeister: notwendige Helfer

Betrachtet man den Begriff „Hausmeister“ an sich, müsste man ihn als einen technischen Angestellten definieren. Das Markante an diesem Beruf ist, dass er kein klassischer Ausbildungsberuf ist, sondern dass ein Zugang aus verschiedenen Handwerksberufen möglich ist. Der Hausmeisterservice umfasst Tätigkeiten aus unterschiedlichen Handwerkszweigen. Beispielsweise gehören Klempnerarbeiten genauso zum Arbeitsfeld, wie Gebäudereinigung, Landschaftsbau oder manchmal sogar Sicherheitsdienste. Neudeutsch werden Hausmeister auch gern als Facility Manager bezeichnet

Aufgaben des Hausmeisters

Die Anforderungen an einen Hausmeisterservice sind umfangreich und decken so ziemlich alle Bereiche ab, die das Haus, den Garten und die darin befindliche Technik angeht.

Klassische Aufgaben des Hausmeisterservice sind Reinigungsarbeiten der frei zugänglichen Bereiche, wie Treppen, Aufgänge, Aufzüge oder Keller/Dachgeschosse. Weiterhin sind Hausmeister für die Gartenpflege verantwortlich. Dazu zählt nicht nur das regelmäßige Mähen des Rasens, auch das Beschneiden der Hecke oder der Bäume und das Sprengen der Rasenflächen im Sommer gehören dazu. Außerdem müssen Wege, Treppen und Verkehrsflächen im Winter vom Schnee befreit und gestreut werden.

Zum Hausmeisterservice gehört weiterhin die Durchführung kleinerer Reparatur- und Wartungsarbeiten. Das beinhaltet jedoch nicht nur das Wechseln einer Glühbirne oder einer Sicherung. Tropfende Wasserhähne sollten mit einem gut ausgebildeten Hausmeister keine Probleme mehr bereiten.

Heizungsanlagen werden durch den Hausmeisterservice gepflegt und überwacht. Bei umfangreichen Arbeiten werden entsprechende Fachkräfte angefordert.

Auch beim Um-/Einzug kann ein Hausmeisterservice benötigt werden, der bei notwendigen Montagearbeiten unterstützen kann.

Um einen qualifizierten und umfangreichen Hausmeisterservice zur Verfügung stellen zu können, werden Kenntnisse in allen Bereichen des Handwerks benötigt. Egal, ob es sich hierbei um Arbeiten eines Elektrikers, Dachdeckers, Gärtners, Maurers oder Malers handelt, der Hausmeister sollte keine linken Hände haben.

Vorteile des Hausmeisterservices

Mittlerweile hat sich in Deutschland ein hart umkämpfter Markt entwickelt, der viele Betriebe dazu bringt, sich nicht nur einem Objekt zuzuwenden, sondern gleich mehrere Komplexe zu betreuen. Besonders in Großstädten müssen sich Unternehmen zunehmend mit der hohen Konkurrenz auseinandersetzen.

Dabei bietet ein externer Hausmeisterservice viele Vorteile. Zum einen werden die notwendigen Arbeiten durch den Hausmeisterservice professionell durchgeführt. Weiterhin ist permanent ein Ansprechpartner vor Ort, der kurzfristig helfen kann.

Ein professioneller Hausmeisterservice verfügt über das richtige Werkzeug, um entsprechende Aufgaben fachgerecht erledigen zu können.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *