Moos – Entstehung und Entfernung

Moos im Wald
Moos im Wald - © HaJo Richl diefabrik by pixelio.de

Moose sind grüne Landpflanzen, die sich vor etwa 400 Millionen Jahren aus den Grünalgen entwickelt haben. Sie besitzen in der Regel kein Stütz- oder Leitgewebe. Es gibt rund 16.000 verschiedene Arten. Da Moose meist recht klein sind und langsam wachsen, sind sie in der Pflanzenwelt einem großen Konkurrenzdruck ausgesetzt. Sie weichen daher auf Standorte aus, die andere Pflanzen nicht besiedeln.

Wo siedelt sich Moos an?

Moos siedelt sich vor allem an Felsen, Borke oder anderen fast nährstofffreien Standorten, sowie sehr dunklen oder gestörten Stellen an. Dies bedeutet jedoch auch, dass sich Moos gerne an Stellen ansiedelt, die vom Menschen genutzt werden und an denen der Bewuchs unerwünscht ist. Moos wächst vornehmlich auf dem Balkon, der Terrasse, auf Dächern oder Mauern. Der unschöne Bewuchs beeinträchtigt das Erscheinungsbild eines Hauses oder Gartens stark und sollte bei der Gartenpflege oder Gebäudereinigung entfernt werden. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten. Die mechanische und die chemische Reinigung.

Moos – Möglichkeiten der Entfernung

Die mechanische Reinigung erfolgt meist mit einer einfachen Bürste oder mithilfe eines Hochdruckreinigers. Für diesen ist im Idealfall ein Aufsatz zur Reinigung der gewünschten Fläche, wie zum Beispiel die Terrasse, vorhanden. Spezielle Aufsätze befreien Flächen durch rotierende Bürsten leichter von Moos und anderen Verunreinigungen. Die Reinigung mit der normalen Düse des Geräts ist deutlich aufwendiger, zudem werden Moos und Schmutz verteilt und die Oberfläche aufgeraut. Ein bald wiederkehrender Bewuchs ist vorprogrammiert.

Die chemische Reinigung erfolgt meist für Flächen, die mechanisch nicht gut zu reinigen sind oder in Kombination mit der mechanischen Reinigung. Denn chemische Mittel töten Moos zwar ab, entfernen die Überreste jedoch nicht. Man verwendet meist Moosvernichter in Flüssigform. Durch die Inhaltsstoffe werden die Moose in wenigen Stunden abgetötet. Viele Moosentferner sind mittlerweile schadstofffrei und können unbedenklich angewendet werden.

Professionell Gebäudereiniger bevorzugen meist die Kombination aus chemischer und mechanischer Reinigung von Mauern, Dächern, Steinplatten oder zur Fassadenreinigung. Nur diese Art der Reinigung gewährleistet eine dauerhafte Befreiung der Flächen von Moos.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *