Reinigung der Dusche

Bei der Reinigung des Bades erweist sich immer wieder die Dusche als schwierigster Teil. Duschwanne, Duschkabine, Duschvorhang und die Armaturen bestehen aus verschiedenen Materialien, die mit den richtigen Putzmitteln gereinigt und gepflegt werden müssen. Außerdem ist die Nasszelle ein feuchter Bereich, in dem bei der Reinigung sehr gründlich gearbeitet werden muss, um der Schimmelbildung vorzubeugen. Mit einigen Tipps zum Reinigen der Dusche kann man aber mit einfachen und zielgerichteten Mittel eine optimale Sauberkeit erzielen.

Grobreinigung nach dem Duschen
Nach jedem Gebrauch der Dusche bleiben automatisch Kalkablagerungen und Wassertropfen in der Kabine, auf den Kacheln und den Armaturen zurück. Dies kann langfristig zu unansehnlichen Spuren und Ablagerungen führen. Daher sollte man sofort nach jedem Duschen die Scheiben und Wände der Duschkabine mit einem Handtuch trocken wischen. So beugt man Kalk- und Schimmelbildung vor und spart zudem noch den Aufwand, entstandene Schäden später aufwändig beseitigen zu müssen.

Gründliche Reinigung der Dusche
Bei häufiger Nutzung sollte man die Dusche einmal in der Woche gründlich reinigen. Hierfür kann man die üblichen Bad- und Haushaltsreiniger verwenden. Das Duschbecken kann man mit Scheuermilch säubern und zum Glänzen bringen. Handelt es sich um eine ebenerdige Dusche, kann man den Nassbereich einfach mit aufwischen. Für die Scheiben der Dusche kann man Scheibenreiniger verwenden. Wenn man stattdessen einen Duschvorhang hat, kann man ihn einfach mit der Maschine Waschen, trocknen lassen und wieder aufhängen. Eine günstige Alternative zur Verwendung handelsüblicher Putzmittel ist die Verwendung von Zitronen- oder Essigwasser. Man kann damit entweder die zu säubernden Teile einsprühen oder es ins Wischwasser geben. Sind auf den Fliesen Kalkflecken entstanden, sollte man mit einem Kalkreiniger arbeiten. Um die Fliesen zu schützen und Kalkablagerungen vorzubeugen kann man spezielle Sprays mit einer imprägnierenden Flüssigkeit verwenden, wie sie z.B. auch für Autoscheiben eingesetzt werden.

Duschkopf reinigen
Ein besonders schwieriger Teil beim Reinigen der Dusche ist die Säuberung und Entkalkung des Duschkopfes. Wenn Duschköpfe lange Zeit nicht gereinigt werden, setzen sie sich mit Schmutz und Kalk zu, so dass sie keinen ausreichenden Wasserstrahl mehr abgeben. Bei zu starker Verkalkung sollte man den Duschkopf ganz austauschen. Ansonsten gibt es einen einfachen Trick zur Entkalkung des Duschkopfes. Man montiert ihn ab und legt ihn in ein Essigbad. Die Essigsäure löst den Kalk, und nach einiger Zeit kann man die Brause wieder anmontieren und ihre Funktion testen. Auch Kalkablagerungen auf den Armaturen kann man mit Essigsäure lösen. Dabei ist die Konzentration für den Reinigungserfolg entscheidend. Je stärker die Ablagerungen und Rückstande, desto mehr Essig muss man verwenden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *