RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Gebaeudereinigung aktuell » Tarifeinigung für Gebäudereiniger

Der Streit um die Mindestlöhne spitzte sich immer mehr zu, so dass die Vertragsparteien gezwungen waren, sich zu einigen. Unterschiedliche Bezahlung der Gebäudereiniger in Ost und West, Dumpinglöhne und Schwarzarbeit machen der Branche seit Jahren zu schaffen.

Neue Mindestlöhne für Gebäudereiniger

Seit dem 01.10.2009 gilt der neue Tarifvertrag. Der bis zum 30.09.2009 gültige Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne für gewerbliche Arbeitnehmer in der Gebäudereinigung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland vom 09.10.2007 wurde durch die Neuerung ersetzt.

Hierin wurde eine Erhöhung der Bezüge für Gebäudereiniger in den alten Bundesländern von 4,9% und in den neuen Bundesländern von 6,3% beschlossen. Die Erhöhung kommt den Beschäftigten in 2 Stufen (01. Januar 2010 und 01. Januar 2011) zugute.

Demnach wird der allgemeine Mindestlohn in der Lohngruppe 1 in den alten Bundesländern ab dem 01. Januar 2011 8,55 EURO und in den neuen Ländern 7 Euro betragen. Die Lohngruppe 1 umfasst hierbei:

  • Innen- und Unterhaltsreinigungsarbeiten, insbesondere Reinigung, pflegende und schützende Behandlung von Innenbauteilen an Bauwerken und Verkehrsmittel aller Art, Gebäudeeinrichtungen, haustechnische Anlagen und Raumausstattungen
  • Reinigung und Pflege von maschinellen Einrichtungen sowie Beseitigung von Produktionsrückständen
  • Reinigung von Verkehrs- und Freiflächen einschließlich der Durchführung des Winterdienstes

In der Lohngruppe 6 steigt der Tariflohn auf 11,33 EURO in den alten und 8,88 EURO in den neuen Bundesländern. Die Lohngruppe fallen folgende Tätigkeiten:

  • Glas- und Fassadenreinigungsarbeiten, insbesondere Reinigung, pflegende und schützende Behandlung von Glasflächen und Außenbauteilen an Bauwerken und Verkehrsmitteln alles Art.
  • Reinigung und Pflege von Verkehrsanlagen und Verkehrseinrichtungen sowie von Außenbeleuchtungsanlagen

Alle Arbeitnehmer werden auf Grundlager ihrer Hauptbeschäftigung in die beiden Tarifgruppen eingestuft. Gebäudereiniger, die in die früheren Gruppen 2,3,4 und 5 eingruppiert waren, haben Anspruch auf den Mindestlohn der Gruppe 1. Gebäudereiniger der früheren Gruppe 7 werden in die Gruppe 6 eingeordnet. Der Lohn muss bis spätestens 15. des Folgemonats gezahlt werden. Im neuen Tarifvertrag wird deutlich darauf hingewiesen, dass einem Gebäudereiniger der Anspruch auf den Lohn verfällt, wenn der nicht innerhalb 6 Monate gerichtlich geltend gemacht wird.

© 2010 Gebäudereinigung & Co. Blog · RSS:Artikel