Brandschutz als Teil des Facility Managements

Das Facility Management ist auch heute noch ein Wachstumsmarkt. Allerdings sind die Wachstumsraten mittlerweile eher rückläufig. Umso wichtiger ist es für den Facility Manager, sein Unternehmen durch ein umfassendes Angebot auf hohem Niveau aus der breiten Masse aller Anbieter hervorzuheben. Dazu gehört, neben den üblichen Aufgabenbereichen, die sich von der Gebäudereinigung und Müllentsorgung über Flächenmanagement bis hin zu Gebäudesicherung erstrecken, auch der Brandschutz.

Brandschutz-Aufgaben des Facility Managers

Ziel des Brandschutzes ist es, der Entstehung eines Brandes vorzubeugen und die Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern.

Es gibt eine grobe Unterteilung in:

Der Facility Manager ist in erster Linie für den vorbeugenden und organisatorischen Brandschutz verantwortlich. Natürlich hat er keinen direkten Einfluss darauf, ob bei einem Gebäude die baulichen Voraussetzungen zum Brandschutz erfüllt wurden, aber bestimmte Umbaumaßnahmen, die der Sicherheit dienen, kann er veranlassen.

Ihm obliegt die Verantwortung für die technische Ausrüstung und er muss Sorge tragen, dass ein wirksames Brandschutz-Konzept vorhanden ist. Des Weiteren ist der Facility Manager dafür verantwortlich, die Betreiber und Nutzer des von ihm betreuten Gebäudes umfassend zu informieren und einzuweisen.

Brandschutz – die Grundlagen

Zu einem wirksamen Brandschutz-Konzept gehören unter anderem Rauchmelder.

Brandschutz durch Feuerlöscher

Brandschutz durch Feuerlöscher - © hisks by stock.xchng

Rauchmelder in Büroräumen müssen gemäß DIN 14767 einmal jährlich auf ihre Funktion überprüft werden. In einigen Bundesländern besteht bereits eine Rauchmelderpflicht für Privathaushalte. Die Kontrolle der Geräte, welche aus einer Sicht- und einer Alarmprüfung besteht sowie die regelmäßige Wartung fallen genauso in den Aufgabenbereich des Facility Managers, wie das Anbringen von Feuerlöschern. Nach jeweils zwei Jahren müssen tragbare Feuerlöscher mit einem neuen Prüfsiegel versehen werden, das in der Regel von einem Mitarbeiter der Herstellerfirma vergeben wird. Ohne regelmäßige Wartung besteht im Notfall keine Gewähr für die Einsatzfähigkeit des Feuerlöschers.

Dieser Beitrag wurde unter Brandschutz veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.