RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tipps zur Reinigung » Rost – Lästiges Oxidationsprodukt

Rost: Lästiges Oxidationsprodukt

Rost: Lästiges Oxidationsprodukt - © Paul Golla by pixelio.de

Das Korrosionsprodukt, welches bei der Oxidation von Eisen oder Stahl in Zusammenwirken mit Wasser entsteht, wird als Rost bezeichnet. Chemisch betrachtet ist Rost ein Eisenoxidhydrat. Im Gegensatz zu anderen Korrosionsprodukten ist Rost porös und schützt aus diesem Grund nicht vor weiterem Rosten. Bei Metallen wie Chrom oder Aluminium dient die Oxidationsschicht dem Schutz des Ausgangsmaterials. Das Metall oxidiert nicht weiter.

Rost ist ein wirtschaftlich bedeutender Kostenfaktor, der weltweit Milliarden Euro an Ausgaben notwendig macht. Es wird geschätzt, dass die Kosten für Schutz und Beseitigung von Korrosion in der westlichen Welt bei ungefähr 4,2 Prozent des Bruttosozialprodukts eines Landes liegen. Gebäudereiniger in Bremen, aber auch Gebäudereiniger in Hamburg, müssen die Stahlkräne der Hafenanlagen besonders vor der Rostbildung schützen.

Rost – Der Entstehungsprozess

Rost kann durch zwei verschiedene Arten entstehen. Bei der Säurekorrosion werden dem Eisen Elektronen entzogen, welche anschließend mit den Wasserstoffionen der Säure reagieren.
Die Sauerstoffkorrosion des Rostes wirkt ähnlich. Als Oxidationsmittel dient anstelle der Säure der Sauerstoff. Beiden Reaktionsformen ist gemeinsam, dass zum Ablauf die Anwesenheit von Wasser zwingend notwendig ist.

Beschleunigt wird der Vorgang der Rostbildung in salzhaltiger Umgebung. Der erhöhte Salzgehalt führt zu einer besseren Leitfähigkeit des Wassers. Dies wiederum erhöht den Austausch der Ionen, die dann mit den freigesetzten Elektronen besser reagieren können.

Rost – Methoden zur Entfernung

Rost an Stahl und Eisen kann durch Schleifen und Bürsten mechanisch entfernt werden. Für kleinere Flächen ist die Drahtbürste geeignet. Muss man mittelgroße Flächen vom Rost befreien, eignet sich eine elektrische Drahtbürste, die man als Aufsatz an die Bohrmaschine anbringen kann.
Bei größeren Flächen ist das Sandstrahlen ein häufig verwendetes Verfahren.
Die vollständige Entfernung von Rost ist wichtig, damit nach dem Korrosionsschutz, kein Rost mehr entsteht.

© 2010 Gebäudereinigung & Co. Blog · RSS:Artikel